Aktuelles


Kunstoffdeckel des DIB-Honigglases
Reinhard am 29.03.2019 um 16:47 (UTC)
 Der DIB kündigt eine Preiserhöhung von vier Prozent für den
Kunstoffdeckel des Imker-Honigglases ab 1. April 2019 an.
 

Mittelwandherstellung
Reinhard am 12.01.2019 um 12:34 (UTC)
 Am Samstag den 13.04.2019 wird im Lehrbienenstand Rospe die Herstellung von Mittelwänden aus eigenem Bienenwachs gezeigt. Vereinsmitglieder können sich danach die wassergekühlten Silikonformen ausleihen und mit eigenem Wachs Mittelwände giessen. So ist gewährleistet das in den Mittelwänden keine Fremdstoffe enthalten sind.
Auch Gäste sind herzlich willkommen von 10:00 bis 15:00Uhr die Herstellung der Mittelwände zu erlernen.
 

Neue Imker - App
Reinhard am 31.12.2018 um 18:25 (UTC)
 Der Deutsche Imkerbund e.V. hat eine Imker-App Herausgegeben die kostenlos für Smartphones mit Android (Betriebssystem) heruntergeladen werden kann.
Es gibt 4 Themenbereiche:
"Bienenjahr"
hier werden die Arbeiten an den Bienen nach Monaten behandelt.

"Grundlegende Arbeiten"
beschreibt den
Umgang mit Bienen
Bienenbeuten
Wanderung
Wachs
Fütterung
usw.

"Bienen-Gesundheit"
beschreibt die verschieden Krankheiten und Schädlinge

"Meine Bienen"
ermöglicht die Verwaltung der eigenen Bienenvölker
 

Gesunde Bienen für alle - über die Arbeit der Bienensachverständen
Mikat am 04.10.2018 um 07:30 (UTC)
 Versammlung des Kreisimkerverband Oberberg
Am Sonntag den 21.10.2018 um 14:00Uhr
Hotel Ponyhof Knotte, Römerstraße 33, 51674 Wiehl

Vortrag über die Arbeit der Bienensachverständigen.
Gesunde Bienen für Alle.

Die Bienensachverständigen aus Wiehl berichteten über die
Sanierung der Faulbrutvölker bei Drabenderhöhe.
Da bei der Nachbeprobung noch Sporen gefunden wurden, bleibt der Sperrbezirk weiterhin bestehen!
 

30. Mayener Vortragsreihe
R.Mikat am 01.10.2018 um 09:59 (UTC)
 30. Mayener Vortragsreihe
Kontakte Wissenschaft und Praxis
Samstag, 10. November 2018 - 9.30 Uhr
Bürgerhaus Kottenheim bei Mayen
Anerkannt als Fortbildungsveranstaltung für BSV in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz

Dr. Sebastian Spiewok
Deutsches Bienenjournal, Berlin
Die Bienenwachsstory:
Was war, was ist, was kommen sollte

Dr. Jens Pistorius
Leiter des Bundesinstituts für Bienenschutz beim JKI, Braunschweig
Bienenschutz und Pflanzenschutz:
aktuelle Ergebnisse und Trends aus Praxis und Forschung

Dr. Otto Boecking
LAVES Institut für Bienenkunde, Celle
Was Imker über Wildbienen, die wilden Schwestern der Honigbiene,
schon immer wissen wollten

PD Dr. Jes Johannesen
Fachzentrum für Bienen und Imkerei, Mayen
Bienenkrankheiten kommen und gehen:
Erkenntnisse aus dem Deutschen Bienenmonitoring und anderen Projekten

Dr. Christoph Otten
Fachzentrum für Bienen und Imkerei, Mayen
Auf Sammeltour: Beobachtungen zum Polleneintrag

Änderungen insbesondere der Vortragsreihenfolge sind möglich,
bitte Programm unter www.bienenkunde.rlp.de beachten
.
Veranstalter:
Apicultur e.V. und Fachzentrum für Bienen und Imkerei/Mayen

Der Eintrittspreis einschließlich Mittagessen beträgt bei einer Kartenbestellung
bis 31. Oktober 2018: 30 Euro,
danach und an der Tageskasse 35 Euro
Nach Einzahlung dieses Betrages auf das folgende Konto werden die Karten zugesandt.
Als Verwendungszweck bitte "Vortragsreihe 2018“ und vollständige Postanschrift angeben.
Eine rechtzeitige Bestellung wird empfohlen.
Kreissparkasse Mayen IBAN: DE81 5765 0010 0098 0575 57 BIC: MALADE51MYN
DLR Fachzentrum Bienen und Imkerei, Im Bannen 38, Postfach 1631, 56706 Mayen
Telefon 02651-9605-0; Telefax 0671-92896-101; e-Mail: poststelle.bienenkunde@dlr.rlp.de
 

Hinweis zur Sortenbezeichnung „Sommerhonig“
D.I.B. Aktuell 3/2018 am 03.08.2018 um 07:50 (UTC)
 Da von einem Lebensmittelüberwachungsamt in Bayern
die Sortenbezeichnung „Sommerhonig“ beanstandet
wurde, raten wir davon ab, diese zu nutzen.
Ferner ist dieser Eindruck in den Gewährverschluss
nicht mehr möglich. Dazu folgendes:
Die Verkehrsbezeichnungen sind in der Honigverordnung
geregelt. Die direkte Kombination des Begriffes
„Sommer“ mit dem Wort „Honig“ ist nach § 3
Anl. 1, Abschnitt II (Honigarten) der Honigverordnung
streng genommen nicht möglich. Es wird daher
empfohlen, die Bezeichnung „Sommerblütenhonig“
oder „Sommertrachthonig“ zu verwenden.
Ausführliches zur Sortenbezeichnung wurde in D.I.B.
AKTUELL 3/2015, Seite 16 f., sowie in 3/2017, Seite
15, veröffentlicht, die Sie unter
http://deutscherimkerbund.de/192-DIB_Aktuell
finden.
Das Merkblatt Honigsorten-Bezeichnungen steht online
unter
http://deutscherimkerbund.de/userfiles/downloads/sat
zung_richtlinien/Merkblatt_3-4_2017_Web.pdf
zum Download bereit.
 

<- Zurück  1  2  3  4  5  6 Weiter -> 





Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Welchen Eintrag kommentieren?
Dein Name:
Deine Nachricht: