Aktuelles


Bienenimporte gehören nicht zur guten imkerlichen Praxis
D.I.B. Aktuell 1/2018 am 27.03.2018 um 16:22 (UTC)
 Es ist hinsichtlich der Einschleppungsgefahr von
Krankheiten und Parasiten äußerst fahrlässig, verantwortungslos
und nicht zielführend, Bienenmaterial
aus anderen Ländern nach Deutschland einzuführen.
Bienenimporte besitzen immer das Risiko, den hiesigen
klimatischen Bedingungen nicht angepasst zu sein
und nicht die Ansprüche in Bezug auf Friedfertigkeit
oder Sanftmut zu erfüllen.
Grundsätzlich ist die Einfuhr von Bienen mit den entsprechenden
Bescheinigungen zwar erlaubt, fachlich
aber nicht zu befürworten.
Eine besondere Verantwortung obliegt dabei auch den
Vereinsvorständen. Wir bitten diese, ihre Mitglieder
eindringlich auf die Gefahren hinzuweisen.
Letztendlich steht jeder Imker selbst in der Verantwortung,
mit eigenen Mitteln Verluste auszugleichen,
ehe er Bienenmaterial von außen und aus unbekannten
Quellen, wie z. B. aus dem Internet, bezieht.
Vielmehr sollte er bereit sein, seine Völker zu vermehren,
auch wenn dies kurzfristig zu Lasten des Honigertrages
geht.
 

Hauptversammlung 2018
Reinhard Mikat am 13.03.2018 um 14:53 (UTC)
 Bärbel Quabach wurde wieder zur 2 Vorsitzenden gewählt,
Sie wünscht sich Unterstützung von den Mitgliedern des
Vereins.
Simon Miebach übergibt das Amt des Kassieres an Wolfgang
Breit.
Simon will andere Aufgaben im Verein übernehmen.

Für die geleistete Arbeit im Verein, bedankt sich der
Vorstand
 

Vereinsausflug zum Apisticus-Tag 2018 in Münster
Reinhard am 16.12.2017 um 11:39 (UTC)
 Am Samstag den 10.02.2018 ist um 7:00 Uhr Abfahrt am
Lehrbienenstand Rospe.
Fahrtkosten inkl. Eintritt 47,-€
Wer nur einen schönen Tag in Münster verbringen möchte,
kann für 20,-€ mitfahren.
Anmeldung bei Manfred Sommer Tel. 02261-65796 oder
bienenstube@web.de
Info und Programm unter:
http://www.apis-ev.de/programm-apisticus-tag-2018.html
 

Einladung zur Bienenstandbesichtigung bei Bärbel Q. am 15.07.2017
Bärbel Quabach am 04.07.2017 um 14:28 (UTC)
 Am 15.07.2017 ab 17 Uhr freue ich mich auf den Besuch meiner Imkerkollegen/innen des BZV Gummersbach zur Bienenstandbesichtigung und zum Klönen in Hülsenbusch.
Für das leibliche Wohl ist gesorgt, bitte bringt gutes Wetter mit!
Genaue Adresse dürfte bekannt sein, ansonsten kurz anrufen. 0151/28272199
BITTE am Schwarzenberger, Sparkasse, oder Kirche parken, Fussweg 5 Min. ( Berg runter ) DANKE.
Herzlichst
Bärbel
 

Stoppt Glyphosat
Reinhard am 01.07.2017 um 06:02 (UTC)
 Durch ein Transparent in meinem Dorf, auf dem stand
"Stoppt Glyphosat!"
und einem Artikel in der Zeitung:
"Glyphosat als Krebserregend eingestuft!"
fand ich im Internet diesen Artikel vom Deutschlandfunk:

http://www.deutschlandfunk.de/klage-von-imkern-glyphosat-in-honig-gefunden.697.de.html?dram:article_id=389769

Aber nicht jeder Honig muß belastet sein, wie bei einer Honigprobe aus unserer Region, im vergangenen Jahr,
festgestellt wurde.

Bei dem Imker aus Brandenburg sind wohl Kornblumen,
die es bei uns kaum gibt, mit Glyphosat besprüht worden.
 

Vortrag Dr. Otten im Lehrbienenstand
Reinhard Mikat am 14.05.2017 um 17:50 (UTC)
 Am Freitag, den 26.05.2017 kommt Dr Otten zu uns ins Vereinshaus und hält einen sehr interessanten Vortrag
zum Thema " Wie helfen Trachtnet, Blühphasenmonitoring
und Varroawetter bei der Imkerei. " .
Beginn ist um 17 Uhr bis ca.19 Uhr.
Anmeldung bei Reinhard Mikat
radiomikat@t-online.de oder Tel. 02263-951508
Für Mitglieder kostenlos, sonst 15 Euro Teilnahmegebühr.
 

<- Zurück  1  2  3  4  5 Weiter -> 





Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Welchen Eintrag kommentieren?
Dein Name:
Deine Nachricht: