Startseite

Herzlich Willkommen

beim Bienenzuchtverein Gummersbach


Die meisten Versammlungen und Lehrgänge am Lehrbienenstand können zur Zeit leider nicht stattfinden!

Freitag 30.10.2020 Imkertreffen per Video-Konferenz um 18:00 Uhr.

Der Link für dieses digitale Treffen wird an die Mitglieder per Mail verschickt.



Samstag den 12.09.2020 von 10:00 bis 12:00 Uhr 

Einblick in die Erwerbsimkerei Spitz   

In Deutschland gibt es etwa 130.000 Imkerinnen und Imker, allerdings betreiben weniger als ein Prozent die Imkerei erwerbsmäßig. Imkermeister Martin Spitz aus Overath betreibt die Bienenzucht seit 2014 im Haupterwerb und gewährt Einblicke in seinen Betrieb: Spitz bewirtschaftet eine große Zahl von Buckfast-Bienenvölkern in Dadant-Beuten (Bienenstöcken) und wandert "Trachten" an, um Sortenhonige wie Raps- oder Akazienhonig zu ernten. Beim Besuch in Overath-Heiligenhaus erfahren Sie Grundlegendes über die Abläufe in einer Imkerei, die Honigernte und Weiterverarbeitung bis hin zur Abfüllung. Auch die Unterschiede in der "Betriebsweise" im Vergleich zur Hobby-Imkerei werden herausgearbeitet.

Individuelle Anreise – eine verbindliche Anmeldung, bei der VHS, ist zur Teilnahme erforderlich. Kosten 5,-

 

 

www.vhs-gm.de/programm/gesellschaft-25.html/kurs/571-C-2984609/t/einblicke-in-die-erwerbsimkerei



 


24.11.2019 Jahresabschlußfeier mit Tombola

27.09.2019 Imkertreffen
Erfahrungsaustausch: rund ums Bienenwachs

15.09.2019 Gemütliches Sommerfest am Lehrbienenstand ab 15:00Uhr

30.08.2019 Imkertreffen
Spätsommerbehandlung und Erfahrungsaustausch

26.07.2019 Standschau bei Reinhard Mikat

 



28.06.2019 Imkertreffen, Erfahrungsaustausch, Schleudern, Honigprämierung.
Neue Faulbrut - Sperrbezirke!


26.04.2019 Imkertreffen mit Erfahrungsaustausch und Königinnenzucht


13.04.2019 Frühjahrsputz am Lehrbienestand mit Angrillen, Gäste willkommen!

17.03.2019 Jahreshauptversammlung

Siemon Miebach wurde als Nachfolger von Torsten Ponzel zum 1. Vorsitzenden gewählt.
Peter Liebe wurde als Schriftführer wieder gewählt.
90 Mitglieder betreuen über 390 Bienevölker im Umkreis von Gummersbach.



15.+22.03.2019 DIB-Honigschulung mit Honig-Obfrau Mariane Kehres

Wer das Glas des Deutschen Imkerbundes verwenden möchte, muß diese Schulung mitgemacht haben! Viele Verordnungen und Richtlinien haben sich in den letzten Jahren geändert und auch kleinere Imkereien werden von der Lebensmittelüberwachung kontrolliert.
21 Teilnehmer dürfen nun ihren Honig im Glas des DIB vermarkten.

 

 Mittelwände selber herstellen

Neuer Termin 13.04.2019!



 25.11.2018 Jahresabschlussfeier



 

17.10.2018 Besuch der Imkerei Hirten in Valbert

Die Imkerei Hirten betreibt seit 2016 eine Mittelwandherstellung. Es besteht die Möglichkeit sein ausgeschmolzenes Bienenwachs gegen Mittelwände zu tausch oder sein Wachs ab 30 Kg umarbeiten zu lassen.
Das Wachs wird in einem großen oder mehreren kleinen Kesseln geschmolzen, gereinigt und bei 130 Grad C entseucht. Läuft dann zwischen zwei Walzen, wird auf das gewünschte Maß geschnitten und in 2Kg Packete abgepackt. Der Kauf von Mittelwänden, und die Abgabe von Bienenwachs ist auch möglich.
Der Verein bedankt sich bei der Familie Hirten für die ausführliche Führung durch ihren Betrieb.

 

20.07.2018 Ferienspielaktion  am Lehrbienenstand

Bienen bei ihrer Arbeit im Schaukasten zusehen.
Honig schleudern und essen.
Bienen Wettfliegen und vieles über die kleinen Insekten erfahren.


 


21.06.2018 Besuch der 5. Klasse, Realschule Steinberg





09.06.2018 Standschau bei Heinrich Ganser










Das Gastgeschenk, ein Kunstschwarm, durfte direkt in den Kanitz-Korb einlaufen.
 

 

 


Ziele des Imkervereins

Es gibt zahlreiche Aufgaben, denen sich unser Verein stellt. Hier sind nur einige der wichtigsten aufgeführt.
  1. Naturschutz durch Bienenhaltung: Die Bestäubungsarbeit der Bienen ist noch wertvoller als unser Honigertrag.
  2. Verringerung der Winterverluste bei den Bienenvölkern durch Verbesserung der Ausbildung der Imker; das wird u.a. auch mit unserem Schulungen am Lehrbienenstand erreicht.
  3. Förderung der Freizeitimkerei durch Werbung und Ausbildung neuer Imker. Die in Oberbergischen steigende Imkerzahl soll weiter vergrößert werden.
  4. Zusammenarbeit mit Gartenbauämtern, Schulen, Instituten, Veterinärämtern und anderen Imkervereinen.
  5. Förderung der Informationen über unsere Bienen durch Veranstaltungen, Info-Mails, Projektwochen in den Schulen und Schaukästen.